WIE ES DAZU KAM

 

Im März 2014 hat alles angefangen. Nach vielem Nachlesen im Internet, Stöbern in Büchern und vielen Fragen bei Imkerkollegen, wurde die erste Beute im Einheitsmaß einschließlich den wichtigsten Werkzeugen bestellt.


DIE ERSTEN VÖLKER
Aus einer Beute wurden 3 und es ging darum Leben in die Behausungen zu bringen. Im April 2014 sah ich ein Inserat auf www.bienenaktuell.com und setzte mich sofort ins Auto und es ging ab nach Kärnten.


LEBEN INS HAUS

Die 3 Beuten waren gut im Kofferraum verstaut und nach dem Transport von Kärnten nach Tirol wurden die 3 Beuten inkl. seiner Bewohner an den Bestimmungsort gebracht.


ERSTER AUSFLUG IM ZILLERTAL

Gleich am nächsten Tag, ging es bereits ordentlich zur Sache. Die Völker waren stark und Bienen fingen an die Umgebung zu erkunden.


NACHZUCHT

Im Mai / Juni wurden dann die ersten 2 Ableger aus den Völkern A und B gezogen und am Hainzenberg aufgestellt. Nach ca. 1 Monat, mit neuen Königinnnen, wurden die Bienen wieder nach Kaltenbach an den Ausgangspunkt transportiert.


HONIGERNTE 2014

Anfang August war es dann soweit. Von den ersten 3 Völkern aus Kärnten wurde der erste Honig geschleudert. Insgesamt 30 Kilo Wald-/Blütenhonig waren das Ergebnis. Für den doch sehr verregneten Sommer 2014 nicht mal ein schlechtes Ergebnis.


HERBST / EINWINTERUNG 2014

Mitte August wurden dann noch 3 Völker in Haiming zugekauft. Aktueller Stand im Herbst 2014 sind 8 Völker. Die Bienen wurden nach der Honigernte ordentlich gefüttert und etwas vor Wind und Kälte geschützt.